Menü
Pressemeldungen Amstetten

Deeskalationstraining im Landesklinikum Amstetten

AMSTETTEN. Im Landesklinikum Amstetten fand erstmalig ein Deeskalationstraining für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter statt. Schwierige Situationen sollen so vermieden, der Umgang mit aggressiven Personen geschult und Übergriffe entschärft werden.

In dieser Schulung wurden eingehend die Themen Selbstschutz, Durchsetzung des Hausrechts und Deeskalation mit praktischen Verhaltenstipps geschult. Insgesamt dauerte die Schulung 3 Tage. Teilgenommen haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus verschiedenen Arbeitsbereichen, vor allem aber die die im Erstkontakt mit Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörigen stehen.
Aufgrund des positiven Feedbacks der Kursteilnehmer werden weitere Schulungen folgen.

 

Bildtext
Kursteilnehmerinnen und –teilnehmer mit den Vortragenden Manuela Aichberger, MSc und Martin Zusser, MSc

Medienkontakt
Gabriele Lehenbauer
Landesklinikum Amstetten
Tel.: +43 (0)7472/9004 – 12001
E-Mail senden >>