Menü
Pressemeldungen Amstetten

Palliativteam aus dem Landesklinikum Amstetten erhält Bücherspende

AMSTETTEN. Der Hospizförderverein Amstetten überreicht dem Palliativteam eine Bücherspende.

In der Begleitung und Betreuung von Menschen mit einer lebenslimitierenden Erkrankung sind auch häufig Kinder als Angehörige mitbetroffen. Sie benötigen eine spezielle Zu- und Hinwendung, um auf ihre Art und Weise mit dieser herausfordernden Situation zurechtzukommen. Es bedarf "richtiger", verständlicher Worte, um Gedanken und Gefühle rund um das Thema Sterben, Tod und Verlust leichter begreiflich bzw. erklärbar zu machen. Kinderbücher bieten eine gute Hilfestellung, einerseits um ins Gespräch zu kommen, andererseits um Fragen kindergerecht aufzuarbeiten und zu beantworten. Sie helfen, den Tod als Teil des Lebens zu verstehen und unterstützen in der Trauerarbeit.

Das Palliativteam Amstetten verfügt diesbezüglich über eine umfangreiche Bibliothek in Form erlesener Literatur und diverser Fachzeitschriften. Betroffene Eltern, Großeltern und Interessierte können sich hier Lektüre ausleihen.

Von Seiten des Palliativteams Amstetten ein großes "Danke schön" an den Hospizförderverein für die tolle Spende und Unterstützung.

Bildtext
Dr. Ester Steininger, Sozialarbeiterin Maria Bichl, DGKP Martina Wiedner, DGKP Ingeborg Enengl

Medienkontakt
Gabriele Lehenbauer
Landesklinikum Amstetten
Tel.: +43 7472/9004-12001
E-Mail: gabriele.lehenbauer@amstetten.lknoe.at