„16 Tage gegen Gewalt“ – Das Landesklinikum Amstetten unterstützt die Kampagne!

AMSTETTEN. Vom 25. November bis zum 10. Dezember stehen im Rahmen der internationalen Kampagne „16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen“ auch im Landesklinikum Amstetten einige Aktionen auf dem Programm. Das Klinikum wird orange beleuchtet und die Mitarbeiter setzen ein Zeichen, indem sie orange Masken tragen.

In der Zeit vom 25. November bis 10. Dezember beteiligt sich auch das LK Amstetten an der Kampagne „16 Tage gegen Gewalt“. Das Gewaltschutzgesetz hat 1997 mit seinem Grundsatz „Wer schlägt, der geht“ ein klares gesellschaftliches Zeichen gesetzt, dass häusliche Gewalt keine Privatangelegenheit ist und ein umfassendes Unterstützungsangebot für Betroffene geschaffen.

Häufig fehlt Betroffenen schlicht und einfach der Mut, sich mit ihrer Geschichte aktiv an die Polizei oder andere helfende Strukturen zu wenden – zu groß ist die Scham und die Angst nicht ernst genommen zu werden. „Wir haben in Niederösterreich zwar ein gut ausgebautes Netzwerk an Einrichtungen wie Frauenberatungsstellen, Frauenhäuser und Gewaltschutzzenten sowie auch das NÖ Frauentelefon. Hier wird den Betroffenen anonym, kostenfrei und unkompliziert weitergeholfen. Dennoch ist der erste Schritt, dass Frauen das Problem benennen und darüber sprechen“, erklärt Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister.

Fast jede 5. Frau wendet sich aber nach erlittener Gewalt an Einrichtungen des Gesundheitssystems. Kliniken sind damit wichtige Partner bei der Verhinderung und Prävention von Gewalt gegen Frauen. Im Landesklinikum Amstetten gibt es aus diesem Grund, wie in den anderen Kliniken, eine Opferschutzgruppe. Die Mitglieder dieser Opferschutzgruppe im Klinikum haben die nötige Sensibilität und das entsprechende Hintergrundwissen. Sie sind fachlich geschult, um genau hinzuschauen, nachzufragen und Betroffenen die Möglichkeit zu geben, sich in einem sicheren Umfeld anzuvertrauen, um unter Umständen Schlimmeres zu verhindern.

Um dem Ganzen noch mehr Ausdruck zu verleihen und die Kampagne „16 Tage gegen Gewalt“ zu unterstützen, werden die Mitarbeiter aus dem Klinikum 16 Tage lang orange Masken tragen und das Klinikum wird beim Haupteingang orange beleuchtet.


FOTOQUELLE
LK Amstetten

BILDTEXT
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Unfallambulanz

MEDIENKONTAKT
Gabriele Lehenbauer
Landesklinikum Amstetten
Tel.: +43 7472/9004-12001
E-Mail: gabriele.lehenbauer@amstetten.lknoe

145 0 145 0