Landesklinikum Amstetten: Virtueller Rundgang durch die Abteilung der Geburtshilfe

AMSTETTEN. Das Landesklinikum Amstetten ermöglicht werdenden Eltern einen virtuellen Einblick zum Thema rund um die Geburt.

Das Thema Geburt ist ein besonders sensibler Bereich. Es wird den werdenden Eltern viel Vertrauen abverlangt. Da derzeit aus Sicherheitsgründen keine Kreisszimmerführungen möglich sind, hat das Landesklinikum Amstetten einen virtuellen Rundgang mit den wichtigsten Informationen auf die Homepage des Klinikums gestellt: www.amstetten.lknoe.at/fuer-patienten/abteilungen/frauenheilkunde-und-geburtshilfe/informationen

Gemeinsam mit dem Leiter der Abteilung Prim. Dr. Andreas Pfligl, den Hebammen und dem Pflegeteam wird durch die Räumlichkeiten des Wehenzimmers, dem Kreissaal, dem Sectioraum, der Neonatologie und Patientenzimmer geführt. Es wird versucht möglichst viele Fragen rund um die Geburt zu beantworten, wie zum Beispiel Betreuung während der Schwangerschaft und der Geburt, welche Geburtsmöglichkeiten gibt es und was verbirgt sich hinter dem Begriff „Babyfriendly Hospital“. 

Prim. Dr. Andreas Pfligl betont: „Im Landesklinikum Amstetten haben wir einen Akut-Operationssaal direkt im Entbindungsbereich. Außerdem befindet sich im Kreisszimmerbereich die Neonatologie. Deshalb kann auch in möglichen Akutsituationen schnell gehandelt werden und sorgt bei den Müttern erfahrungsgemäß im Vorfeld für Erleichterung. Die hohen Geburtszahlen der letzten Jahre, das sind um die 1.000 Geburten, ist ein Ausdruck des Vertrauens an unsere Abteilung. Auch im heurigen Jahr durften wir schon das 533ste Baby begrüßen.“

 

FOTOQUELLE
LK Amstetten

BILDTEXT
Bereichsleitung DGKP Annemarie Mitterlehner, MSc, DKKP Karin Pils, DKKP Isabella Schmutz-Kohlert, Bernadette Schreihofer mit Sohn Julian Noel, Hebamme Petra Riesenhuber, MSc

MEDIENKONTAKT
Gabriele Lehenbauer
Landesklinikum Amstetten
Tel.: +43 7472/9004-12001
E-Mail: gabriele.lehenbauer@amstetten.lknoe.at

145 0 145 0