Interdisziplinäre Aufnahmestation / Interdisziplinärer Aufnahmebereich

Der Interdisziplinäre Aufnahmebereich (IAS) im Landesklinikum Amstetten ist Anlaufstelle für alle NotfallpatientInnen und ist durchgehend besetzt. Ein geschultes Team aus ÄrztInnen und Pflegepersonal betreut mit hoher medizinischer Kompetenz alle ungeplanten PatientInnen mit akuten Beschwerdebildern.

Beim Eintreffen der PatientInnen wird mit einem erprobten Ersteinschätzungssystem (Manchester Triage) die Reihenfolge der Behandlung festgelegt. Diese Ersteinschätzung führt eine speziell dafür ausgebildete Pflegekraft durch. Die Wartezeit richtet sich nach der Dringlichkeit, nicht nach dem Zeitpunkt des Eintreffens, dadurch kann es gerade bei medizinisch weniger dringenden Fällen zu längeren Wartezeiten kommen.

Die IAS verfügt über 12 Betten und stellt eine wichtige Nahtstelle zwischen dem Klinikum und den niedergelassenen Ärzten dar. Sollte eine stationäre Aufnahme notwendig sein, werden die PatientInnen zielgerichtet einem Fach zugeordnet.

Als Notaufnahme ist das Team des IAS auf Akutmedizin spezialisiert und übernimmt daher keine planbaren Abklärungen, medizinische Fragestellungen oder Routinebehandlungen chronischer Erkrankungen.

Hier verweist das Klinikum, ärztliche Hilfe bei den niedergelassenen AllgemeinmedizinerInnen und FachärztInnen in Anspruch zu nehmen. Bei reinen medizinischen Fragenstellungen kann auch 1450 bzw. in den Nachtstunden und am Wochenende ab 19 Uhr ebenso ein praktischer Arzt/In unter 141 kontaktiert werden.

145 0 145 0